It Sailhûs

It Sailhûs ist eine der Unterkünfte von SailWise. Es beherbergt eine Gruppenunterkunft sowie 4 moderne, komplett barrierefreie Appartements. It Sailhûs ist zudem der Heimathafen des Katamarans Beatrix, auf dem Tagesfahrten angeboten werden. Ferner vermietet SailWise speziell angepasstes Wassersportmaterial mit dem Menschen mit Behinderung selbstständig oder in Begleitung Wassersport betreiben können.

SailWise

SailWise bietet seit über 40 Jahren als einzige Organisation in den Niederlanden mehrtägige aktive Wassersporturlaube und -ausflüge für Personen mit Behinderung an. Mit 4 komplett barrierefreien und rollstuhlgerechten Unterkünften garantiert SailWise allen Gästen unvergessliche Erlebnisse auf dem Wasser. Durch behindertengerechte Anpassungen eröffnen wir jedem die Möglichkeit, Wassersport zu betreiben bzw. zu erlernen. Grenzerweiterung, Entfaltung und Selbstbestimmung sind dabei die Schlüsselwörter. Weitere Informationen finden Sie auf www.sailwise.de.

Mission und Vision

It Sailhûs ist eine Initiative der Stiftung ’t Packhuys Zorgbeheer. ’t Packhuys Zorgbeheer ist eine staatlich anerkannte gemeinnützige Stiftung ohne Gewinnerzielungsabsicht, die die Mission und Vision von SailWise teilt:

  • Mission: Wir wollen Menschen mit Behinderung dabei helfen, ihre Möglichkeiten zu entdecken und zu erweitern (Fit to Sail), und zwar durch barrierefreie Wassersportaktivitäten in einem entspannten und sicheren Umfeld (Sailing for All).
  • Vision: Aktiver und selbstständiger Wassersport fördert die körperliche und geistige Unabhängigkeit von Menschen mit Behinderung.

Auf der Grundlage dieser Vision möchte die Stiftung ’t Packhuys Zorgbeheer:

  • das gesellschaftliche Wohl sowie die körperliche und geistige Unabhängigkeit von Menschen mit Behinderung fördern
  • sozialer Isolation vorbeugen und die Integration von Menschen mit Behinderung vorantreiben
  • Menschen mit Behinderung die Teilnahme an Wassersportaktivitäten erleichtern

Zu diesem Zweck ermöglicht die Stiftung ’t Pakhuys (Wassersport-)Aktivitäten für die genannte Zielgruppe durch Bereitstellung von Unterkünften einschließlich der erforderlichen Betreuung, Pflege und persönlichen Assistenz.

Satzungsgemäßer Zweck

Erwerb, Verwaltung, Betrieb und Vermietung von Immobilien an Rechtspersonen, die die Ermöglichung und Förderung von Behindertensport zum Hauptziel haben; Bereitstellung von Pflege im weitesten Sinne des Wortes für Menschen mit Behinderung, damit diese in die Lage sind, Sportarten zu betreiben; ferner alle Aktivitäten, die im weitesten Sinne mit oben genannten Zielen in Zusammenhang stehen oder zu deren Umsetzung gereichen.

Ausgangspunkt

Ausgangspunkt der Stiftung ’t Packhuys Zorgbeheer ist, dass Wassersport für Menschen mit Behinderung möglich sein muss – nicht nur körperlich, sondern auch finanziell. Das bedeutet, dass die reellen Kosten für Erwerb, Entwicklung, Realisierung und Betrieb der satzungsgemäß erforderlichen Strukturen nicht zu Lasten der Nutzer gehen dürfen. Dies wird auf zweierlei Art sichergestellt:

  1. Projekte werden zu mindestens 90 % durch Spenden, Schenkungen und Sponsoren finanziert, damit keine bzw. nur geringe Kosten auf dem künftigen Betrieb lasten.
  2. Bei der Vermietung darf der Beitrag der Mieter/Teilnehmer nicht den Preis überschreiten, der für eine vergleichbare Aktivität ohne Behinderung anfallen würde. Die Mehrkosten (z. B. für Betreuung und persönliche Assistenz, aber auch die jährlichen Zusatzkosten für die Instandhaltung und behördliche Abnahme der behindertengerechten Ausstattung) sind extern über Sponsoring, Fundraising, Spenden u. ä. zu finanzieren.